Städte in Maine

Teilweise gehört der Bundesstaat zur Region Neuengland. Es handelt sich im Hinblick auf die Continental States um den östlichsten Bundesstaat. Innerhalb des Staates stellt der Mount Katahdin mit 1.606 Meter den höchsten Punkt dar. Der Staat lädt mit dem Arcadia Nationalpark zu einem Besuch  ein. Es handelt sich um den einzigen Park in der Region und zugleich um einen Park, der einer der meistbesuchten Parks innerhalb der Vereinigten Staaten darstellt. Zu erreichen sind dort Städte wie

Portland

Die größte Stadt des Bundesstaates präsentiert sich als Hafenstadt. Gekennzeichnet ist das Bild der Stadt von einem großen Seehafen. Umgeben wird die Stadt vom Cumberland County. Bei Portland liegt eine Gliederung in Neighborhoods vor, zu denen Arts District und East Deering gehören. Innerhalb von Maine stellt das im Jahr 1882 gegründete Portland Museum of Art das größte Kunstmuseum dar. 

Lewiston

Innerhalb des Androscoggin County ist die City Lewiston zu erreichen. In der Nähe verläuft der Androscoggin River, in den mehrere Bäche münden. Auf dem Gelände vom Bates College befindet sich mit dem Monument David, der eine Höhe von 116 Meter besitzt, die höchste Erhebung der Stadt. Unter den sehenswerten Facetten ist das Captain-Holland-House zu finden. 

Bangor

Innerhalb des Penobscot Countys ist die City Bangor als drittgrößte Stadt zu erreichen. Gelegen ist die City in der Nähe vom Penobscot River. Die Entfernung bis zum Meer beträgt etwa 90 Kilometer. Eine 400 Meter lange Brücke stellt die Verbindung zur Stadt Brewer her. In der Museumswelt von Bangor ist das Maine Discovery Museum zu finden.

South Portland

Die Stadt ist von einer Lage am Fore River geprägt. Gleichzeitig liegt eine Lage an der Casco Bay vor, die wiederum am Atlantik erreichbar ist. Eine Brücke verbindet South Portland mit Portland. In der Umgebung sind Cape Elizabeth, Scarborough und Westbrook erreichbar. Gekennzeichnet ist das Stadtbild von Siedlungen wie South Portland Gardens und Sunset Park. 

Auburn

Innerhalb des Bundesstaates ist die City im Südwesten gelegen. Dabei wird die Kulisse der City durch den Androscoggin County gebildet. Die Geschichte der Stadt beginnt mit der Gründung im Jahr 1842. Inzwischen ist das Bild der Stadt von einigen interessanten Bauwerken gekennzeichnet. Dazu gehört das Knight House Museum. 

Biddeford

Die in der Nähe vom Atlantik liegende Stadt ist als Handels- und Industriezentrum bekannt. Zu den Facetten der Stadt gehören die Saco Falls, die einen wichtigen Beitrag zur Industrialisierung leisteten. Kulturell bietet sich das Biddeford’s City Theater zu Besuchen an. Es besteht die Möglichkeit zu Besuchen in den Gemeinden Portland / Lewiston, 8Orchard Beach sowie Saco. 

Augusta

Die Umgebung wird durch den Kennebec County gebildet. Es handelt sich zugleich um die Shire Town vom County, zu den Gründung es im Jahr 1831 kam. Ferner zeichnet sich die Stadt durch die Lage am Kennebec River aus. Zu einem Besuch lädt der botanische Garten Viles Arboretum ein.

Saco

Bei dieser Stadt liegt eine Lage am Ufer vom Saco River vor. Auf der anderen Seite des Flusses ist die Stadt Biddefort zu erreichen. Die Rechte einer Stadt besitzt Saco bereits ab dem Jahr 1865. Heute lädt dort das Saco Museum zu einem Besuchen. Verkehrstechnisch gut erschlossen ist der Ferry Beach State Park, der Gelegenheit zu erholsamen Momenten schenkt. 

Westbrook

Durch den Cumberland County wird die Umgebung für die City Westbrook gebildet. Dabei liegt eine Lage im Süden des Countys vor. Bis zur größten Stadt des Countys, Portland, beträgt die Entfernung etwa 10 Kilometer. In der Nähe der City sind Orte wie Falmouth, South Portland und Windham zu erreichen. Zu den sehenswerten Bauwerken gehört das Nathan Harris House. 

Waterville

Erreichbar ist innerhalb des Bundesstaates Maine der Kennebec County, der wiederum die City Waterville umgibt. Gekennzeichnet ist das Bild vom kleineren See Johnson Pond. In der näheren Region sind Orte wie Fairfield und Winslow zu erreichen. Interessante Impressionen präsentiert das Kunstmuseum vom Colby College. Zu einem Besuch lädt außerdem das Redington Museum ein.

Weitere Gedanken

Innerhalb des Staates sind mehr als 40 State Parks sowie State Historic Sites zu erreichen. Die Besiedlung fällt eher dünn aus. Und doch zeigt sich das Bild der Eisenbahn heute als sehr gut verbreitet. Deren Geschichte beginnt in Maine bereits 1836. Gelegenheit besteht zu Besuchen in Badeorten wie York und Kennebunkport. 

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2021 bis 2030