Brasilianische Städte

Sao Paulo

Es handelt sich bei Sao Paulo um die größte Stadt in Brasilien. Zugleich besitzt die Stadt im Hinblick auf den gleichnamigen Bundesstaat die Funktion der Hauptstadt. Die Bedeutung ist jedoch noch größer wie der Blick auf Lateinamerika verdeutlicht. Dort befindet sich der größte Ballungsraum. Zu Besuchen laden Museen wie das Museu de Arte Sacra de Sao Paulo. 

Rio de Janeiro

Die zweitgrößte Stadt des Landes fungiert zugleich als Hauptstadt vom Bundesstaat Rio de Janeiro. Gelegen ist die Stadt in der Guanabara-Bucht aus. Mit einer Einwohnerzahl von 13,3 Millionen Einwohnern gilt Rio de Janeiro als eine der Megastädte weltweit. Der Zuckerhut, auf den eine Seilbahn fährt, gilt als Wahrzeichen von Brasilien. In der Nähe vom Zuckerhut ist der berühmte Strand Copacabana erreichbar.

Salvador da Bahia

In offiziellem Wortlaut ist bei der Stadt die Rede von Municipio de Salvador. Neben Sao Paulo sowie Rio de Janeiro ist Salvador unter den größten Städten auf Plat drei zu finden. Gekennzeichnet ist das Bild der Altstadt vom sogenannten Pelourinho – der Welterbestätte der UNESCO. Interessante  Akzente setzt die Stadt mit Faccetten wie dem Leuchtturm Barra und dem Mercado Modelo.

Brasilia

Die Geschichte als brasilianische Hauptstadt beginnt im Jahr 1960. Es handelt sich bei Brasilia um eine geplante Stadt. Als charakteristische Note ist die weiße moderne Architektur anzusehen. Distrito Federal ist der Bundesdistrikt. Unter den Sehenswürdigkeiten ist das Kongressgebäude Kongresso nacional zu finden. Sehenswert sind Facetten wie die Kubitschek-Brücke und der Palacio dos Arcos.

Fortaleza

Im Nordosten von Brasilien ist der Bundesstaat Ceara erreichbar. Bei dessen Hauptstadt handelt es sich um Fortaleza. Unter den besonderen Facetten der fünftgrößten brasilianischen Stadt ist der Beginn der längsten Autobahn des Landes zu finden. Zu den sehenswerten Höhepunkten gehört aus architektonischer Sicht die Catedral Metropolitana mit ihrem neugotischen Charme.

Belo Horizonte

In der Übersetzung bedeutet der Name „Schöner Horizont“. Es handelt sich bei Belo Horizonte um eine der wichtigsten Städte des Landes. Die Stadt besitzt für den Bundesstaat Minas Gerais die Funktion der Hauptstadt. Die Aufmerksamkeit lässt sich auf den Stadtteil Pampulha richten. Dort existiert eine Reihe von bedeutenden Gebäuden. Darunter befindet sich die Igreja de Sao Francisco de Assis, auch als Franziskuskirche bekannt. 

Manaus

Amtlich ist bei Manaus die Rede in portugiesischer Sprache von Municipio de Manaus. Es handelt es sich um die Hauptstadt vom Bundesstaat Amazonas. Zum besonderen Bekanntheitsgrad hat in den Jahren 1870 bis 1910 der Kautschukboom beigetragen. Bei der Stadt liegt eine Gliederung in 222 Stadtteile, 14 Distrikte und 6 Zonen vor. 

Curitiba

Die brasilianische Großstadt ist zugleich die Hauptstadt vom Bundesstaat Parana. Bei der Stadt handelt es sich außerdem um den Kern der gleichnamigen Metropolregion, deren Sit sich in der Stadt befindet. Neben der Stadt gehören noch weitere 28 Städte zur Metropolregion. Sehenswert ist das Oscar Niemeyer-Museum sowie der Botanische Garten.

Recife

Beì der Stadt ist aus amtlicher Sicht die Rede von Municipio do Recife. Gekennzeichnet ist das Bild der Stadt von einer Lage am Atlantik. Zielpunkt ist der Fluss Capibaribe. Anziehend wirken die an der Atlantikküste befindlichen Korallenriffe und Muschelbänke. Bedeutung hat die Stadt durch Strände wie Sao Joseda Coroa Grande und Itamaraca erlangt. Bei Praia da Boa Viagem handelt es sich um den größten Strand. Diese Region ist als Tourismuszentrum von Recife bekannt. 

Porte Alegre

Im portugiesischen ist die Stadt als Municipio de Porto Alegre bekannt, was in der Übersetzung „Freudiger Hafen“ bedeutet. Die Stadt nimmt die Hauptstadtfunktion für den Bundesstaat Rio Grande do Sul. Gleichzeitig handelt es sich um eine der größten Städte von Brasilien. Akzente setzt die Stadt mit dem historischen Zentrum, zu dem das Mercado Publico gehört. Zu den weiteren sehenswerten Facetten gehört der Skulpturengarten im Parque Marinha do Brasil. 

Goiania

In Zentralbrasilien ist der Bundesstaat Goias erreichbar, die wiederum dessen Hauptstadt Goiana umgibt. Es handelt sich dabei um eine der geplanten brasilianischen Städte, bei der eine Gliederung in sieben Verwaltungsregionen gegeben ist. Reich gekennzeichnet ist die Stadt von Sehenswürdigkeiten wie dem Palacio das Esmeraldas und dem Teatro de Goiania. Sehenswert sind der Parque Vaca Brava und das Museu Pedro Ludovico Teixeira. 

Belem

Guarulhos

Campanias

Sao Goncalo

Sao Luis

Macelo

Duque de Caxias

Natal

Campo Grande

Sao Bernado do Campo

Joao Pessoa

Teresina

Nova Iguacu

Santo Andre

Fortsetzung folgt

Das Welterbe im Land

https://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/der-amerikanische-doppelkontinent/suedamerika/die-welterbestatten-von-brasilien/

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2021 bis 2030