Irische Städte

Image by Sean Griffin from Pixabay 

Zum westeuropäischen Inselstaat gehören etwa fünf Sechstel der Insel mit gleichem Namen. Des Weiteren handelt es sich bei einer Reihe von vorgelagerten kleinen Inseln ebenfalls um Irland. Sah die Welt auch einst anders aus, so präsentiert sich das Land neben seinen Welterbestätten als hochmodernes multikulturelles Land, das auch der neuen Zeit zugewandt ist wie die Industrie- und Dienstleistungsorientierung zeigt. Das Kleeblatt ist nur eines der Wahrzeichen. Doch entdecken lässt sich in Irland noch mehr. 

Dublin

Im irischen ist auch von Baile Ätha Cliath die Rede. Zum einen ist Dublin der Regierungssitz der Republik Irland. Doch kommt der Stadt auch die Position der größen Stadt von Irland zu. Gekennzeichnet ist das Bld der Stadt von einer Lage an der Ostküste. Neben einer Reihe von Denkmälern lädt Dublin mit einer Vielzahl von sehenswerten Bauten zu einem Besuch ein. An vielen Bauwerken sind Spuren der geogianischen Architektur zu erkennen. 

Cork

Südlich in Irland ist die Provinz Munster gelegen. Dort befindet sich wiederum die Grafschaft Cork, in der sich die gleichnamige Stadt befindet. Bei der Stadt handelt es sich wiederum um den Sitz vom römisch-katholischen Bistum Cork und Ross. Dessen Ursprünge gehen bis auf das 7. Jahrhundert zurück. In heutiger Zeit macht die Stadt als bedeutendere Seehafen auf sich aufmerksam. 

Galway

Bezogen auf die gleichnamige Hauptstadt handelt es sich bei Galway um die Hauptstadt. Erreichbar ist die Stadt an der Westküste von Irland und gleichzeitig an der Galway Bay. Etwa um das 8. Jahrhundert lässt sich die erste Besiedlung feststellen. Zu einem Besuch lädt das Galway City Museum ein, das am Spanisch Arch erreichbar. Unter den regelmäßigen Veranstaltungen ist das Galway Early Music Festival zu finden. 

Limerick

Ebenfalls in der Provinz Munster befindet sich die Grafschaft Limerick. Repräsentiert wird die Grafschaft durch die gleichnamige Hauptstadt. Durchquert wird die Stadt vom Fluss Shannon, dem größten irischen Fluss. Sehenswert ist das King John’s Castle, das aus dem 13. Jahrhundert stammt. Zu einem Besuch lädt das Kunstmuseum Limerick City Gallery of Art ein. 

Waterford

Spuren im Hinblick auf die Stadt gibt es bereits in der Zeit kurz vor Enbde des 8. Jahrhunderts. Die Initiative zur Gründung der Stadt soll aufgrund der irischen Geschichte auf die Wikinger im Jahr 914 zurückgehen. Heute sind in der Umgebung drei Flüsse zu entdecken, die als The Three Sisters bekannt sind. Mehr über die Geschichte der Stadt ist im zeitgeschichtlichen Museum zu erfahren.

Dundalk

Für den County Louth nimmt Dundalk die Funktion der Hauptstadt wahr. Erreichbar ist Dundalk in der Provinz Leinster. Zur Gründung der Stadt kam es im Jahr 1189. Gegeben ist eine Lage zwischen den größten irischen Städten, wobei es sich um Dublin und Belfast handelt. Gekennzeichnet ist das Bild der Stadt von einer Lage in der Nähe der irischen See.

Drogheda

In dem Mehrteiler „Die Dornenvögel“ handelt es sich bei Drogheda um eine Schaffarm. Doch ist Drogheda so viel mehr – so gibt es die irische gleichnamige Stadt. Zwischen der Stadt Dublin und Drogheda beträgt die Entfernung 45 Kilometer. Die Geschichte der heutigen Stadt begann einst mit zwei Städten. 

Navan

Bei der Stadt handelt es sich zugleich um den Verwaltungssitz der Grafschaft Meath in Irland. Dort, wo sich die Flüsse Boyne und Blackwater vereinen, ist die Stadt zu erreichen. Finden lässt sich in der Umgebung der Stadt in Donaghmore ein Turm. Neben einer 400 Jahre alten Ruine lädt der Hill of Tara zu einem Spaziergang ein. 

Bray

Für den Besuch in Bray bietet sich eine Fahrt in den Süden von Dublin an. Der County Wicklow bildet den Rahmen für den Badeort Bray. Innerhalb des Countys handelt es sich um die größte Stadt. In der näheren Umgebung sind die Städte Shankill und Dalkey erreichbar. Zu den sehenswerten Facetten gehören Bray Head und Scenic Cliff Walk. 

Naas

Innerhalb des County Kildare ist deren Hauptstadt Naas zu erreichen. Bis zur irischen Hauptstadt Dublin beträgt die Entfernung 35 Kilometer. Zu einem Besuch lädt die Stadt mit dem Punchetown Festival ein. Innerhalb einer Saison handelt es sich dabei um das wichtigste Pferderennen. Bei Spaziergängen lässt sich der Menhir von Punchestown entdecken.

Tralee

Der County Kerry, dessen Hauptstadt Tralee ist, präsentiert sich mit einer Lage im Südwesten von Irland. Es besteht Gelegenheit zum Besuch beim Ring of Kerry, wo sich der Killarney-Nationalpark befindet. Möglich ist ein Ausflug zur Dingle-Halbinsel. Zur größeren Bekanntheit der Stadt hat das Festival der „Rose of Tralee“ beigetragen. Des Weiteren lassen sich in der Stadt ungefähr 80 Pubs entdecken. 

Ennis

Im Nordwesten von Limerick ist die Stadt Ennis am Fluss Fergus zu erreichen. In der Stadt hat das römisch-katholische Bistum Killaloe zurück. Heute befindet sich in der Stadt ein Zentrum, in dem die traditionelle irische Musik im Mittelpunkt steht. Dort findet jährlich seit mehr als vier Jahrzehnten mit Fleadh Nua eines der größten irischen Festivals statt. 

Wexford

Bezogen auf die gleichnamige Grafschaft handelt es sich bei Wexford um die Hauptstadt. Gekennzeichnet ist das Bild zudem von einer Lage in der Nähe des Hafens Rosslare Harbour. 

Sligo

Die Reise in die Hauptstadt Sligo der gleichnamigen Grafschaft führt an den Garavogue River. Es gab Zeiten, in denen Sligo durch ein reiches Vorkommen an Schalentieren einen hohen Bekanntheitsgrad besaß. Dies hat der Stadt in der Übersetzung den Namen „Platz der Muscheln“W verliehen. Sehenswert sind die Römisch-Katholische Kirche sowie der Chor der Sligo Abbey. 

Letterkenny

Innerhalb des Countys Donegal stellt Letterkenny die größte Stadt dar. In der Übersetzung bedeutet der Name „Berghang der Cannon Familie“. Bei der Stadt ist eine Nähe zum River Swilly gegeben. Die Entfernungen zu den Städten Derry und Donegal betragen 30 und 50 Kilometer. Zu den bedeutenden Gebäuden gehören das Workhouse-Stadtmuseum sowie das Letterhouse Institute of Technology. 

Athlone

Erreichbar ist die Stadt in den irischen Midlands und am Fluss Shannon. Dabei ist eine Lage ganz in der Nähe vom geografischen Mittelpunkt gegeben. Schon seit vielen Jahren bietet die Stadt den wichtigsten Übergang über den Fluss Shannon. Die Kathedrale St. Peter und Paul befindet sich in der Nähe des Flusses. Aufgrund archäologischer Funde wird davon ausgegangen, dass der dort befindliche Pub der älteste weltweit ist. 

Leixlip

Innerhalb des Countys Kildare ist die Stadt Leixlip im Nordosten zu erreichen. Der Ursprung des Namens soll auf den altwestnordischen Begriff Lax Hlaup zurückgehen. Erreichbar ist die Stadt zugleich in einer Entfernung von 17 Kilometer von Dublin. Das Bauwerk mit seiner Korkenzieherform The Wonderful Barn ist eine der sehenswerten Facetten. Bekanntheit hat die Stadt inzwischen als Standort von Intel und Hewlett-Packard erlangt. 

Carlow

Bei Carlow handelt es sich zugleich um den Verwaltungssitz vom gleichnamigen County. Der Stadt ist der Folksong Follow me up to Carlow gewidmet. Gekennzeichnet ist das Bild der Stadt von einer Lage am River River Barrow. Bis zur Hauptstadt Dublin beträgt die Entfernung etwa 84 Kilometer. In der Stadt lässt sich die eindrucksvolle Cathedral of the Assumption entdecken, deren Errichtung im Jahr 1828 begann. 

Clonmel

Der County Tipperary umgibt die Stadt Clonmel. Verbunden ist damit eine Lage in einem Tal. Südlich sinddie Comeragh Mountains erreichbar. Durchquert wird Clonmel von dem Fluss Suir, dessen Länge 183 Kilometer erreicht. Neben sechs Städtepartnerschaften zeichnet sich die Stadt durch interessante Bauwerke aus. Besonders sehenswert ist die Old St. Mary’s Church. 

Killarney

Südwestlich in der Republik Irland ist Killarney erreichbar. Die Anreise kann über den Airport Kerry erfolgen. Gleichzeitig ist eine Nähe zum höchsten irischen Gebirgszug gegeben. Nicht alle Sehenswürdigkeiten sind in der Stadt erreichbar. Sehenswerte Facetten besitzen Ross Island und Ross Castle. Zu den weiteren sehenswerten Facetten gehört der Killarney Nationalpark. 

Das Welterbe des Landes

https://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/welterbestaetten-in-europa/mitgliedsstaaten-der-europaeischen-union/die-welterbestatten-in-irland/

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2021 bis 2030